Muhammad Ali Jinnah

Muhammad Ali Jinnah (1876 - 1948) gilt als Gründer Pakistans. 1916 war er an der Entstehung des Lucknow-Paktes beteiligt, welcher erstmalig die Muslime und Hindus in Indien einigte und für die Selbstregierung der indischen Bevölkerung stand. Jinnah trat für die politischen Rechte der Moslems in einem selbst regierten Indien ein. Neben wirtschaftlicher und religiöser Selbstbestimmung der Muslime sollte die politische Souveränität gegenüber den Hindus gesichert werden, was 1940 in einer Zwei-Nationen-Theorie gipfelte.
1946 stimmte Großbritannien der Gründung eines eigenen muslimischen Staates zu. Jinnah verstarb wenige Monate nach der Staatsgründung Pakistans, sein Mausoleum ist heute in Karachi als eines der bekanntesten Bauwerke des Landes zu bewundern.

>> weiter

Muhammad Ali Jinnah

Muhammad Ali Jinnah (1876-1948) is considered the founder of Pakistan. He was the architect of the Lucknow Pact (1916) which united the Muslims and Hindus in India in their efforts for self-determination. He fought for the political and religious rights of Muslims vis-à-vis the Hindus in a self-regulated India which culminated with his Two Nation Theory in 1940.
Great Britain agreed to the founding of a Muslim state within the Commonwealth in 1946 and Jinnah died a few months thereafter. His mausoleum in Karachi is one of the best-known buildings in Pakistan.

>> more