Mit einem durchschnittlichen Wirtschaftswachstum von 6% in den vergangenen Jahren ist Pakistan auf dem besten Weg vom Entwicklungsland zum Schwellenland.

Größtenteils verdankt Pakistan diesen Erfolg dem wachsenden Handels- und Dienstleistungssektor, der mehr als die Hälfte des Bruttoinlandsproduktes generiert. Die Industrie birgt noch großes Wachstumspotenzial und ist dadurch für ausländische Investoren besonders interessant. So wurden in den letzten Jahren unter anderem große Investitionen in den Branchen Telekommunikation, Immobilien und Energiewirtschaft getätigt.

Aus Bayern engagieren sich beispielsweise SIEMENS und adidas.

>> weiter

Pakistan’s economy has grown on an average of 6% per annum over the last years and the country is well on its way to becoming an industrialized nation.

This growth is largely due to the expanding Trade & Service Sectors which together account for more than one-half of the country’s GNP. The industrial sector promises even greater growth potential and has attracted the interest of foreign investors. The telecommunications, real-estate and energy branches, among others, have attracted considerable large investments during recent years.

Bavarian companies such as SIEMENS and adidas are among these investors.

>> more